FUKUSHIMA

Die japanische Regierung hat entschieden, nach den Folgen der Fukushima-Nuklearkatastrophe kontaminiertes Wasser ins Meer abzulassen. Ich versuche hier, etwas e ...

Tagebuch

Mir ist mit der Erfahrung um den Film bewußt geworden, dass es immer welche gibt, für die wichtiger ist, durch die Nutzung der Fukushima-Geschichte Stimmung zu ...

Tagebuch

10 evakuierte Frauen aus Iitate/Fukushima waren in Berlin. Sie wollten die von ihnen gespendeten Kirschbäume im Mauerstreifen sehen.

Tagebuch

Zwei Frauen sitzen vor mir im Café. Die eine will sofort nach Hause, und die andere will gar nicht nach Hause, da es dort noch verstrahlt ist.

Tagebuch

Für die Initiatoren der Bürgermessstelle Fukushima habe ich in Berlin einige deutsche Experte für den Strahlenschutz und Erfahrene mit den Lebensmittelmessungen ...

Tagebuch

Der UNSCEAR-Bericht be­züglich der I-131-Belastung wurde auf der Grundlage der fehlerhaft gemachten Studien aus Japan erstellt.

Tagebuch

In den Gerichtsverfahren von Fukushima ist das Leiden der Betroffenen juristisch nicht richtig bewertet worden.

Tagebuch

Ein AKW-Arbeiter hat sein Haus in einem Sperrgebiet nach der Freigabe zur Rückkehr selbst dekontaminiert und saniert.

Tagebuch

In den zum Wohnen freigegebenen Sperrgebiten wohnen immer noch oft nur alte Menschen.

Tagebuch

Für die evakuierten Menschen ist schwer zu entscheiden, ob sie in die Heimat zückkehren wollen.